Ausstattung des Georadarforums


Ein Teil unsereres Teams mit der am häufigsten eingesetzten Radarausrüstung (vollständige Liste siehe unten). 

Aufnahme auf dem in Bau befindlichen Leitungs-Ortungstestfeld an der Uni Frankfurt mit 3 unterschiedlichen Oberflächenbelägen und 6 unterschiedlichen Bodensubstratfeldern (mittlerweile fertiggestellt).

Personen von links nach rechts: 

Dipl.-Geophys. Christina Salat, Dipl.-Geol. Dr. Jens Hornung, Dipl.-Geophys. Prof. Dr. Andreas Junge, Dipl.-Geol. Frank Owenier, Dipl.-Ing. Dirk Arndt, Dipl.-Geol. Dr. Rolf Gerber, Dipl.-Ing. Marek Naser, Cand.-Geol. Simon Virgo, Cand.-Geol. Max Arndt.

Nicht abgebildete Team-Mitglieder:

Dipl.-Geophys. Christoph Grützner, Dipl.-Geogr. Christian Albrecht, Dipl.-Geol. Matthias Schuh, Gipl.-Geol. Prof. Dr. Thomas Aigner, Dipl.-Geol. Prof. Dr. Matthias Hinderer, Dipl.-Geol. Prof. Dr. Klaus Reicherter. 

 

Antennen (von li nach re):

  • MLF Multi-Low Frequency (25-120 MHz)
  • MLF Multi-Low Frequency (15-80 MHz)
  • 100 MHZ Transmitter
  • 100 MHZ Transmitter (Highpower)
  • 100 MHz Transceiver (2 Stück)
  • 100 MHz Receiver
  • 200 MHz (2 Stück)
  • 200 MHz (Highpower)
  • 270 MHz
  • 300 MHz bistatisch und optisch
  • 400 MHz  (2 Stück)
  • 500 MHz
  • 900 MHz

Geräte:

  • SIR 10
  • SIR 2
  • SIR 2000 (2 Stück)
  • SIR 3000 (4 Stück)

Sonstiges:

  • Dieelektrizitätsmessgerät (Agilent E4991A Impedanz-Analysator)
  • 8 Messräder
  • Break out box
  • Splitkabel
  • GPS Wagen (utility scan)
  • GPS Datenlogger für SIR 3000
  • TDR-Sonden
  • Tensiometer
  • Lasergestütztes geodätisches Antennen-Tracking System
     

Das gesamte Equipment hat einen Investitionswert von etwa 460.000 EUR.

Und Action! ...